Zeittafel

Soweit dies möglich war, sind Form und Ausdruckweise der alten Urkunden, Anord-nungen. Zeitungsanzeigen und Schriftverkehr im Stil der jeweiligen Zeit wieder ge-geben.

100.000 v.Chr. Neandertaler bewohnen die Kartsteinhöhle (Kakushöhle). um

50 v.Chr. Römer dringen in das keltoromanische Siedlungsgebiet links des Rheins ein. ab

400 n.Chr. Franken erobern Gebiete links des Rheins und siedeln in der Nachbarschaft von Weyer 871,20.10. Erste urkundliche Erwähnung von Weyer als „Uilla Uiueri" im Goldenen Buch vor Prüm.

893 Im 58. (LVIII.) Abschnitt des Prümer Urbars werden Besitz und Rechte der Abtei Prüm in Weyer genannt.

1187 Erste schriftliche Erwähnung der Pfarrkirche St. Cyriakus Weyer im Abgabenbuer der Abtei Steinfeld.

1246 Weyer gelangt als Teil der sogenannten Hochstadenschen Schenkung an das Erzbis¬tum Köln.

1278,28.3. Gerard, Herr von Blankenheim, bekennt, daß Erzbischof Sifrid von Köln ihn zum Lehensmann gegen eine Rente von 25 Mark zu Weyer und Zingsheim geworben.

1279 Erzstift Köln erhält Gutshof in Weyer als Pfand.

1300 Der Propst des Stiftes Münstereifel ist auch Pfarrer in Weyer.

1500 Erwähnung der Fünfwundenbruderschaft.

1538 Erwähnung des Schultheißen Gottschalk.

1553 Erwähnung des Schultheißen Simon.

1608 Erwähnung des Küsters Werner.

1615 Sterben 250 Personen im Kirchspiel Weyer an der Pest.

1622 Aufzeichnung des Schöffenweistums von Weyer.

1677 Der Ort Weyer wird durch die Franzosen eingeäschert. Nur drei Häuser „Am Jülicherend" und die Pfarrkirche überstehen den Brand.

1678 Die Einwohner von Weyer leihen beim Reidmeister Schmitz auf Haus Dalbenden 108 Reichstaler, um die Kriegssteuer an die Franzosen zu zahlen, die Weyer besetzt halten.

1693 Kurpfälzische, münsterische, kölnische und paderbornische Truppen halten abwech-selnd Weyer besetzt.

1704 Wird verordnet, daß für die Bergleute, gleichwohl ob sie im Blei- oder Eisenbergbau beschäftigt sind, jährlich am Fest des hl. Sebastianus eine Singmesse gehalten wird.

1720 +1729 Erwähnung des Küsters Wilhelm Heinrich Schmidt (er war Feldmesser). 1722 Erwähnung des Schultheißen Thomas Ginetti.

1733 Erwähnung des Schulheißen Gerhard Peter Eylertz. In einerTestamentsangelegenheit wird er als Doktor der Rechte und Schultheiß des Kurkölnischen Gerichts Weyer, Oberamtes Hardt, bezeichnet.

1741 Erwähnung des Küsters Paulus Werner.

1747,1.5. Der Israelit Leyser aus Kall, läßt sich aus Zuneigung zu der Jungfer Anna Büxenschmidt, die er ein halbes Jahr später heiratet, in Weyer taufen. Ernimmt na^ -seinem Paten und Tauftag den Namen Peter Philipp Jacobi an.

1755 -1756 Am 26. Dezember 1755 um 4 Uhr nachmittags beginnt mit einem leichten Erdstoß eine Erdbebenserie in unserem Gebiet, die bis zum Ende des Monats März 1756 anhält. Der stärkste Erdstoß erfolgt am 18. Februar 1756 morgens 8 Uhr, der nach der Aufzeichnung der Chronisten erheblichen Schaden verursacht.

1733-.1774 - 1777 Das Sakrament der Firmung wird in diesen Jahren in Köln erteilt. Die Firmlinge dem Kirchspiel Weyer benötigen für die Strecke von Weyer nach Köln 14 Stunden

1779,27.2. Kurfürst Maximilian Friedrich von Köln ordnet an. daß in allen Pfarr- und Filialkirche-drei Bücher anzulegen sind zur Eintragung der Taufen. Verehelichungen und Sterbe-fälle. Die Küster und Bürgerliche Gemeinden haben ebenso drei Bücher zu führen Zum Jahresende hat der Gerichtsschreiber die Bücher auf Übereinstimmung zu prü-fen.

1781 Herrschte von Mitte September bis Anfang November eine nicht näher bezeichnete Seuche, der 19 Einwohner zum Opfer fallen.

1781 Der aus Österreich zugewanderte Widderich heiratet in Weyer und nimmt Wohnur.i in Kallmuth.

1789 Erwähnung des Schultheißen Heinrich Jodokus Eylertz (Unterbergmeister).

1794 Französische Revolutionstruppen besetzen unser Gebiet. Einführung des französischen Kalenders im linken Rheingebiet.

1798,1.5. Die Zivilehe wird obligatorisch. Die Personenstandsregisterführung beginnt.

Nächster Termin

Herbstball in Weyer

Oktober
Samstag
28
20:00 Uhr
Bürgerhalle Weyer
Veranstaltung vom Vereinskartell

Impressum

Copyright © 2014 - Vereinskartell Weyer - All Rights Reserved.